Einen Blick in die Vergangenheit

Im Jahre 1875 fanden sich das erste Mal musikliebende Männer zusammen mit dem Ziele, die Kameradschaft zu pflegen, deutsche Volksmusik zu übermitteln und Dorffeste zu verschönern. Gründungsmitglieder waren:
  • Alois Bercher
  • Ludwig Mathis
  • Jakob Herzog
  • Fridolin Ringgeler
  • Alois Wagner
Gegen Mitte der 90iger Jahre flaute die Vereinstätigkeit ab, bis ab 1898 neue Kräfte dem Verein beitraten.
Bei Ausbruch des 1. Weltkrieges wurde der grösste Teil der Mitglieder zu den Waffen gerufen und damit war ein Weiterbestehen unmöglich gemacht. (Foto stammt von der Fasnacht 1912)
Ein Protokoll vom 1. Januar 1920 besagt, dass damals der Musikverein wieder neu gebildet wurde.
Dirigent war August Wagner und 1. Vorstand Jakob Hartmann. (Foto stammt von der Fasnacht 1927)
Nun wurde jede Woche 3 Proben abgehalten.
Im Frühjahr 1925 traten die alten Mitglieder bis auf August Wagner und Hermann Morath aus. An Weihnachten 1925 ließ sich der junge Verein das erste Mal in der Kirche hören. Viktor Frey wurde nach seinem Eintritt 1927 direkt zum Schriftführer gewählt. Er hatte dieses Amt bis 1936. Karl Stärk übernahm 1934 das Amt des 1. Vorstandes.
Der 2. Weltkrieg brachte eine zweite Pause in das Wirken des Vereines.
Im Jahr 1957 übernahm Franz Flügel den Vorstandposten. Unter seiner Führung bekam der Verein erstmals in seiner Geschichte eine Einheitskleidung. Das Fest der Uniformeinweihung fand am 23. Juni 1957 statt. Bis zum Jahre 1966 war es bei den Weihnachtskonzerten üblich, daß außer dem Konzertteil noch ein Theaterteil geboten wurde. Am 26. Dezember 1970 fand das erste Weihnachtskonzert in der damals neuen Gemeindehalle Oberlauchringen statt. Seit der Einweihung veranstaltet der Musikverein an Weihnachten und an Ostern Konzerte, die teils als Einzel- oder aber als Doppelkonzerte durchgeführt werden.
Vom 06. Juni bis zum 09. Juni 1975 feierte der Musikverein sein 100-jähriges Bestehen, verbunden mit dem Bezirksmusikfest des Bezirks 8 "Küssaburg.
1983 löste Erich Grimmeisen den bisherigen 1.Vorsitzenden Franz Flügel als Vorstand ab.

Am 26.12.1983 dirigierte unser langjähriger Dirigent Herr Viktor Frey den Verein zum letzten mal. In seiner 37-jährigen Dirigententätigkeit formte er unseren Verein zu einem Klangkörper mit anerkannt hohem Niveau. Seit September 1983 war Wolfgang Weber unser Dirigent. Unter seiner Leitung stieg der Musikverein Oberlauchringen zu einem anerkannt guten Oberstufenorchester auf.

 
  In der Zeit vom 21. - 24. Juni 1985 feierte der Musikverein Oberlauchringen e.V. sein 110-jähriges Vereinsjubiläum, verbunden mit dem Bezirksmusikfest des Bezirkes 8 Küssaberg. Anläßlich des Festaktes am Freitag, den 21. Juni 1985 wurde dem Verein von unserem Landrat Herrn Dr. Bernhard Wütz die Pro Musica-Plakette verliehen.
Vom 09. - 12. Juni 1995 feierte der Musikverein Oberlauchringen sein 120-jähriges Bestehen. In der Zeit vom 16- 19. Juni 2000 konnte der Musikverein Oberlauchringen sein 125-jähriges Jubiläum, verbunden mit dem Bezirksmusikfest des Bezirkes 8 Küssaberg, feiern. Der Verein bestand aus 54 aktiven Musikern und Musikerinnen, sowie 18 Musiker und Musikerinnen, die im Jugendblasorchester Lauchringen spielten, sowie 24 Zöglinge und 270 Passivmitgliedern.  
Mitglieder vor dem Osterkonzert 2009. Wolfgang Weber gab am Weihnachtskonzert 2009 nach über 25-jähriger Dirigentschaft den Taktstock an Jürgen Röhrig weiter.

Unschlagbare Gründe für Labrassbanda...